Menu
stage img
  • Schwerpunkt

Was die heute 16-Jährigen tun, denken und wollen

05.08.2021

Was steht für sie gerade im Vordergrund? Welches sind ihre grössten Hoffnungen und Ängste? Und wie stellen sie sich zum politischen Mitspracherecht ab 16? – Die «Schweizer Revue» befragte dazu sechzehn 16-Jährige. Dabei entsteht das Bild einer Generation, die durchaus der Meinung ist, politische Entscheide prägten ihre Zukunft.

Jason: «Ich debattiere gerne und gut und bin schlagfertig.»

Anne: «Ich möchte die Chance nutzen, mitzubestimmen.»

Johanna: «Wir könnten die Chance nutzen, mehr für den Klimaschutz zu tun.»

Kimmo: «Ich möchte die Welt umsegeln.»

Juliette: «Die Entscheide prägen unser Leben für sehr lange.»

Lionel: «Es muss mehr Platz für die Jugend geschaffen werden.»

Yves: «Im Fussball gebe ich alles.»

Moritz: «Ich übernehme ja schon Verantwortung für meine Entscheide.»

Malin: «Was ist schon eine Absenz im Verhältnis zur Klimakrise?»

Cléo: «Die Schweizer Politik? Viel Getue für ein so kleines Land.»

Olivia: «Ich will mich gegen die Ungleichheiten einsetzen.»

Noelia: «Zuhause rumzusitzen, ist nicht so meins.»

Lisa: «Es geht schliesslich um unsere Zukunft.»

Dejwana: «Die Schweiz? Sie ist besser als der Libanon, wo wir kaum akzeptiert waren.»

Elena: «Ich versuche, mir stets eine eigene Meinung zu bilden.»

Valérie: «Bei sich selbst anfangen, etwas zu verändern.»
top