Menu
  • SwissCommunity-News

Sitzung des Auslandschweizerrates – Empfehlungen

17.03.2016

2017 wird der Auslandschweizerrat (ASR) erneuert. An seiner Sitzung im August 2015 hatte dieser Empfehlungen an die Schweizer Vereine im Ausland mit dem Ziel verabschiedet, seine Wählerbasis zu erweitern und auf diese Weise eine bessere Repräsentativität zu erreichen.

Der ASR gibt folgende Empfehlungen aus:

  • Allen in einem Wahlregister eingetragenen Auslandschweizern sollte die Teilnahme an der Wahl des ASR gestattet werden.
  • Die Kandidierenden sollten von einer Mindestzahl von Wählenden vorgeschlagen werden.
  • Die Kandidaturen sollten nach Möglichkeit auf den Regionalseiten der «Schweizer Revue» sowie in der «Gazzetta Svizzera» veröffentlicht werden.
  • Sofern vorhanden, sollten die Dachorganisationen für den Ablauf der Wahlen zuständig und verantwortlich sein.

Es handelt sich hierbei um Empfehlungen, nicht um Verpflichtungen. Ob diese angewendet werden, liegt im Ermessen der Schweizer-Vereine im Ausland und deren Dachorganisationen. Wählende und Kandidierende müssen die Schweizer Nationalität besitzen und im Ausland ansässig sein. Obwohl sich der ASR bewusst ist, dass es noch offene Fragen gibt, die einer Regelung bedürfen, möchte er mit diesen Empfehlungen ein Signal für eine bessere Repräsentativität des ASR setzen.

top