Menu
stage img
  • SwissCommunity-News

Erinnerungen, die bleiben

16.09.2020 – Marie Bloch, Jugenddienst & Loïc Roth SJAS

Waren Sie einmal in einem Lager für junge Auslandschweizerinnen und -schweizer? Dann teilen Sie doch mit uns Ihre schönsten Erinnerungen.

Dieses Jahr können leider keine Lager für junge Auslandschweizerinnen und -schweizer stattfinden. Bis wir im Jahr 2021 wieder junge Menschen aus der Fünften Schweiz willkommen heissen und mit ihnen unvergessliche Tage in der Schweiz erleben dürfen, richten wir unseren Blick deshalb auf die schönsten Momente vergangener Lager: Wir steigen ins Archiv, sichten und ordnen Bilder – voller Vorfreude auf kommende Höhepunkte.

Kinder aus der Fünften Schweiz – unter ihnen Gerda Brunner – auf Ferienbesuch in der Schweiz, Juli 1937. Foto: Archivbild SJAS

Bilder und Erinnerungen sind bleibende Werte. Wenn Sie oder ein Mitglied Ihrer Familie schon einmal in einem Lager der Auslandschweizer-Organisation (ASO) oder der Stiftung für junge Auslandschweizer (SJAS) war, dann haben wohl auch Sie Bilder und Erinnerungen. Teilen Sie uns doch Ihre schönsten, lustigsten oder berührendsten Erinnerungen mit! Erzählen Sie uns doch Anekdoten und Erlebnisse aus Ihrem Lageralltag in der Schweiz, die Ihnen besonders im Gedächtnis geblieben sind. Und teilen Sie mit uns Ihre Lagerfotos. Fotos aus früheren Lagern – unsere Lagergeschichte geht bis in die 1930er-Jahre zurück – möchten wir in unseren sozialen Medien veröffentlichen. Und die besten Lagergeschichten beabsichtigen wir anonymisiert in unserer «Camp-Serie» im Newsletter der ASO und auf den Webseiten www.swisscommunity.org und www.sjas.ch zu präsentieren.

Lagererinnerung aus dem Jahr 1942: Junge Auslandschweizerinnen entdecken in Engelberg den Wintersport. Foto: Zeitungsausschnitt

Ihre Fotos und Erinnerungen können Sie an memories@aso.ch oder an memories@sjas.ch schicken. Angaben zum Jahr und zum Ort des Lagers helfen uns, Ihre Impressionen in unserer langen Lagergeschichte richtig einzuordnen.

top