Menu
stage img
  • In eigener Sache

Schön aufgefrischt, aber nicht frei von Sorgen

05.08.2022

Die mit der letzten Ausgabe erfolgte Erneuerung des Layouts «Schweizer Revue» ist auch ein Bekenntnis zur Druckausgabe: Die Herausgeberin, die Auslandschweizer-Organisation, honoriert so den anhaltend grossen Rückhalt des gedruckten Heftes bei seiner Leserschaft. Für sehr viele Auslandschweizerinnen und -schweizer ist es ein geschätztes und fassbares Bindeglied zur Schweiz. Gegenwärtig nutzen rund 325 000 Leserinnen und Leser die Papierversion der «Schweizer Revue».

Sorgenfrei ist der «Revue»-Alltag allerdings nicht. 2021 bekamen wir den in Europa herrschenden Papiermangel zu spüren, der die Preise in die Höhe trieb. Und dieses Jahr ist der Papierpreis auf noch exorbitantere Höhen gestiegen, diesmal wegen dem Krieg in der Ukraine, der das Gefüge der Rohstoffflüsse und -preise komplett verändert. Wir erlauben uns daher, ein weiteres Mal darauf hinzuweisen, dass für Leserinnen und Leser der gedruckten Ausgabe der «Schweizer Revue» die Möglichkeit besteht, diese mit einem freiwilligen Abonnementsbeitrag zu unterstützen. Der so zum Ausdruck gebrachte Rückhalt stärkt die Möglichkeiten der Redaktion, die «Revue» auf lange Sicht auch auf Papier anzubieten.

Die vollständigen Bankangaben für die Überweisung freiwilliger Abonnementsbeiträge (zu beachten: Checks können leider nicht eingelöst werden):

IBAN: CH97 0079 0016 1294 4609 8

Bank: Berner Kantonalbank, Bundesplatz 8, CH-3011 Bern

BIC/SWIFT: KBBECH22

Zugunsten: BEKB Bern, Konto 16.129.446.0.98 Auslandschweizer-Organisation z/Hd. Herrn A. Kiskery Alpenstrasse 26, CH-3006 Bern

Referenz: Support Swiss Review

Zahlungen per PayPal: revue@aso.ch

top