Menu
stage img
  • Trouvaillen

«Fliegen ist einfach geil»

21.08.2014

Wie die Schweizer Luftwaffe funktioniert, das wissen nur Insider. Manchmal, nach Pannen, Unfällen oder Skandalen dringt etwas nach aussen. Das Nein des Schweizer Stimmvolks zum Kampfjet Gripen am 18. Mai hat möglicherweise mit dieser Geheimniskrämerei zu tun. Margrit Sprecher, Reporterin für in- und ausländische Medien, hatte die Gelegenheit, Militärpiloten in Ausbildung während Jahren zu begleiten. Nun ist über die Begegnungen ein Buch mit dem Titel «Unsere Kampf-Piloten» erschienen. Es ist eine Annäherung an eine abgeschottete Welt, mit ihren eigenen Vorstellungen, Ritualen und Regeln, wo immer wieder der Satz fällt: «Fliegen ist einfach geil.» Individuen mit Ecken und Kanten sind, so scheint es, in der Fliegertruppe nicht gefragt. Es wird genormt, bei Vorbildung, militärischer Grad,  Körpergrösse und Vokabular. Sprecher schreibt eine Art Collage in zehn Bildern; mal lacht man beim Lesen, mal staunt man, manchmal schüttelt man nur den Kopf.

 

top