Menu
stage img

Lebensfrohe Eindrücke aus dem Jugendlager «Swiss Challenge»

Aktualisiert am 12. August 2022

Mit den verschiedenen Sommer- und Winterlagern ermöglicht es die Auslandschweizer-Organisation, SwissCommunity, dass junge Auslandschweizer:innen ihr Heimatland besser kennenlernen. Nach zwei Jahren Unterbruch können die beliebten Lager endlich wieder durchgeführt werden. Im dritten Sommerlager entdecken die Jugendlichen die Schweizer Kultur in verschiedenen Städten, lernen zu Hornussen und besuchen den 98. Auslandschweizer-Kongress in Lugano.

Swiss Challenge, 6. - 21. August 2022, Schweiz

Im dritten Sommerlager entdecken 24 junge Auslandschweizer:innen verschiedene Schweizer Städte und sie erfahren, was es bedeutet, in einem Land zu leben, in dem vier Sprachen aufeinandertreffen. Auch die Schweizer Kultur lernen sie kennen: Am Mittwoch durften sich die Jugendlichen in Bern im Schweizer Nationalsport, dem Hornussen, versuchen.

An ihrem letzten Lager-Wochenende nehmen die jungen Auslandschweizer:innen am 98. Auslandschweizer-Kongress in Lugano teil, der sich mit einer Vielzahl spannender Referenten mit den Herausforderungen für unsere Demokratie beschäftigt.  

Sport, Freizeit & Sprachen, 23. Juli bis 5. August 2022, Jaun (FR)

Im zweiten Sommerlager lernen die Jugendlichen die Schweiz vom fribourgischen Jaun aus kennen. Zum Programm gehören natürlich Ausflüge ins Grüne mit himmlischer Aussicht als Belohnung. In diesem Lager lernen die jungen Auslandschweizer:innen auch die Landessprachen näher kennen und anwenden – etwa beim Entdecken von traditionellen Milchbehältern oder beim Besuch des lokalen Ladens. Zwischendurch lockern sich die Jungen mit etwas Sport auf.

In Jaun lernen die Jugendlichen ausserdem die Schweizer Traditionen und Kultur besser kennen. Nebst dem Besuch einer Kirche erkunden die Lagerteilnehmenden die alten, wunderschönen Chalets und die Holzschnitzkunst.

Ein bisschen Abenteuer darf nicht fehlen im fribourgischen Jaun für junge Auslandschweizer:innen zwischen 15 und 25 Jahren: Auf lustigen Wanderungen entdecken die Jungen versteckte Kulturschätze und die Vielfalt der Natur, inklusive «tierischen» Begegnungen.

Sport und Freizeit, 9. bis 22. Juli 2022 im Fieschertal (VS)

Das erste Sommerlager 2022 führte über 40 Jugendliche ins Fieschertal im Wallis. Auf einer ersten Wanderung konnten sich die jungen Leute kennenlernen, die Aussicht geniessen und sogar eine Hängebrücke begehen. Ausserdem haben sie verschiedene Sportarten aktiv ausprobiert und lustige Spiele gespielt.  

Der «International Food Day» ist ein traditioneller Block im Lager. Alle Teilnehmenden bringen etwas Essbares von zu Hause mit und dürfen dann gegenseitig probieren. Dieses Jahr gab es bei der Zubereitung sogar Live-Telefon-Unterstützung von der Mutter in Chile – manchmal muss es einfach der Profi machen! Die Jugendlichen haben mit grosser Freude und Engagement ihre lokalen Spezialitäten vorgestellt und sich auf eine geschmackliche Tour rund um die Welt begeben.

Eine weitere Tour führte die jungen Auslandschweizer:innen zum atemberaubenden Aletschgletscher. Sie waren von der Landschaft, der Natur und und der Fauna in der Umgebung beeindruckt. Auch die ungewohnte Höhenluft war für einige gut spürbar.

Ein bisschen Abkühlung bot eine Nacht im Freien: die Jugendlichen konnten auf Wunsch draussen übernachten, im Zelt oder unter dem Sternenhimmel, der im Fieschertal fast ein bisschen näher rückt. Zuerst musste aber das knifflige Zelt aufgebaut werden.

top