Menu
stage img

Einreichung der Lebensbescheinigung

1. März 2021

Wegen der Corona-Pandemie akzeptiert die Schweizerische Ausgleichskasse in Genf vorübergehend Lebensbescheinigungen per E-Mail.

Im Ausland lebende Schweizer Bürgerinnen und Bürger, die eine AHV- oder IV-Rente beziehen, müssen jedes Jahr bei der Zentralen Ausgleichskasse in Genf (ZAS) eine beglaubigte Lebensbescheinigung einreichen. Wegen der Corona-Pandemie ist es in vielen Ländern schwierig geworden, Behörden aufzusuchen, Fristen einzuhalten und Dokumente postalisch zu verschicken. Aus diesem Grund akzeptiert die Schweizerische Ausgleichskasse in Genf vorübergehend Lebensbescheinigungen per E-Mail. Diese können durch die Versicherten mittels Unterschrift (ohne Behördenstempel) selber bestätigt werden.

Falls die Versicherten eine Verlängerung wünschen, weil die Frist zur Einreichung unmittelbar bevorsteht, möchten sie dies der Zentralen Ausgleichskasse in Genf doch bitte mitteilen, da bei Nicht-Erhalt des Dokuments die Zahlung automatisch aufgeschoben wird.

Anfragen und Lebensbescheinigungen sind an folgende E-Mail-Adresse zu senden: sedmaster@zas.admin.ch. In dringenden Fällen sind sie auch telefonisch unter der Nummer +41 58 461 91 11 erreichbar.

top