Menu
  • Zitate

Zitate

04.11.2015

«Ein Volk ist für seine Machthaber durchaus verantwortlich.»

Paul Bertololy (1892–1972), deutscher Arzt und Schriftsteller

«Die SVP ist bereit, zusätzlich Regierungsverantwortung zu übernehmen. Wenn man uns nun den Sitz im Bundesrat nicht gibt, frage ich mich, warum man überhaupt Wahlen durchführt.»

Toni Brunner, SVP-Präsident am Wahltag

«Die Politik ist das Paradies zungenfertiger Schwätzer.»

George Bernard Shaw (1856–1950), irischer Dramatiker und Politiker

«Nach 36 Jahren Verlieren ist auch ein Sieglein ein Sieg.»

Philipp Müller, FDP-Präsident am Wahltag

«Mach es wenigen recht; vielen gefallen ist schlimm.»

Friedrich Schiller (1759–1805), deutscher Dichter

«Der Wahlkampf war von der Migrationskrise geprägt. Dies war ein gefundenes Fressen für die SVP.»

Christophe Darbellay, CVP-Präsident am Wahltag

«Das Fressen kommt vor der Moral.»

Bertolt Brecht (1898–1956), deutscher Dramatiker

«Dass der Bundesrat die Schweiz europäischen Richtern unterstellen will, finde ich haarsträubende Politik.»

 

Roger Köppel, Chefredaktor der «weltwoche» und Neu gewählter Nationalrat

 

«Es ist eine alte Wahrheit, dass man in der Politik oft vom Feinde lernen muss.»

 

Lenin (1870

 

 

1924), russischer Politiker und Revolutionär

 

top