Menu

Abonnieren

Alle Auslandschweizer Haushalte erhalten automatisch und kostenlos die «Schweizer Revue».

Schweizerinnen und Schweizer, die sich bei einer Schweizer Vertretung im Ausland anmelden und ihre E-Mail-Adresse angeben, erhalten sechsmal jährlich automatisch die Online-Ausgabe der «Schweizer Revue», – es sei denn, sie verlangen explizit die gedruckte Papierversion. Pro Haushalt wird ein Print-Exemplar zugestellt.

Adressänderung: Wichtig für einen einwandfreien Versand: Bitte teilen Sie Adressänderungen (Post oder E-Mail) unverzüglich Ihrer Botschaft oder Ihrem Konsulat mit.

Wir bitten Sie freundlich, alle Anliegen im Zusammenhang mit der Zustellung der «Schweizer Revue» direkt an Ihre Schweizer Vertretung zu richten. Die Redaktion der «Schweizer Revue» hat keinen Zugriff auf Ihre Adress- und Verwaltungsdaten.

Fragen zur Zustellung der «Schweizer Revue» beantwortet auch die Help­line EDA: Telefon +41 800 24-7-365 oder helpline@eda.admin.ch.

Wechsel von Papier auf online oder umgekehrt

Wenn Sie die «Schweizer Revue» in einer anderen Erscheinungsform wünschen (Papier oder online), so können Sie dies auf der Webseite des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angele­gen­heiten (EDA) beantragen. Bitte beachten Sie dabei, dass nur diejenigen Personen den Wechsel veranlassen können, an welche die Zeitschrift bisher adressiert war. Sollte die Anmeldung via die Website des EDA nicht klappen, so können Sie Ihren Änderungswunsch auch direkt bei Ihrer Schweizer Vertre­tung melden.

Unsere Zeitschrift ist auch als kostenlose App verfügbar

Hier gehts zum Download der App «Swiss Review»:

Kostenpflichtige Abonnemente für die «Schweizer Revue»

Alle Personen in der Schweiz und im Ausland können unsere Zeitschrift abonnieren. Sind Sie bei keiner Schweizer Vertretung als Auslandschweizerin oder Auslandschweizer angemeldet, beträgt die jährliche Abogebühr:

CHF 0.– bei Online-Versand
CHF 30.– bei Postversand in der Schweiz
CHF 50.– bei Postversand ins Ausland

Dieselben Preise gelten für das Abonnieren der «Schweizer Revue» in einer anderen Sprache als der Standardsprache Ihres Wohnlandes.

Die «Schweizer Revue» abonnieren

Abonnement für die «Schweizer Revue» 

Ich bin Auslandschweizerin/Auslandschweizer
Bitte abonnieren Sie die «Revue» kostenlos via Ihre zuständige Schweizer Vertretung (Botschaft oder Konsulat) oder www.swissabroad.ch.

Ich bin keine im Ausland lebende Schweizerin / kein im Ausland lebender Schweizer und möchte die «Schweizer Revue» abonnieren.

Bitte füllen Sie die nachfolgenden Felder vollständig aus.

Bestellformular Schweizer Revue

Persönliche Angaben
CHF 0.– bei Online-Versand
CHF 30.– bei Postversand in der Schweiz
CHF 50.– bei Postversand ins Ausland
Bemerkung
Absenden

Häufige Fragen

Ich bin Auslandschweizerin/Auslandschweizer und möchte die «Schweizer Revue» als Printprodukt erhalten. An wen kann ich mich wenden?

Sie können sich via www.eda.admin.ch/swissabroad für den Empfang der Printausgabe registrieren. Sollte dies nicht klappen, informieren Sie bitte Ihre Schweizer Botschaft oder das zuständige Konsulat. SwissCommunity und die Redaktion der «Schweizer Revue» haben aus Gründen des Datenschutzes keinen Zugriff auf Ihre Adress- und Verwaltungsdaten.

Kann ich die «Schweizer Revue» zum Beispiel auch auf Rumänisch erhalten?

Die «Schweizer Revue» erscheint nur in den Landessprachen Deutsch und Französisch sowie zusätzlich in Englisch und Spanisch.

Warum ist die «Schweizer Revue» nicht in der Landessprache Italienisch verfügbar?

Das Eidgenössische Departement für auswärtige Angelegenheiten (EDA) hat für die Information der Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer in Italien nicht SwissCommunity, sondern die «Gazzetta Svizzera» beauftragt. Alle bei einer Schweizer Vertretung in Italien registrierten Schweizerinnen und Schweizer erhalten deshalb anstelle der «Schweizer Revue» die Zeitschrift «Gazzetta Svizzera», die nur in Italienisch herausgegeben wird. Beiträge über Abstimmungen und Wahlen, Informationen aus dem EDA und von der Auslandschweizer-Organisation, SwissCommunity, sowie weitere Inhalte verschiedener Themenbereiche werden aus der «Schweizer Revue» übernommen. Die italienischsprachige Zeitschrift ist jederzeit online zugänglich via gazzettasvizzera.org > Edizioni. Aus diesem Grund ist die «Schweizer Revue» nicht auf Italienisch verfügbar.

Kann ich in Frankreich eine Ausgabe in Deutsch erhalten?

Gerne stellen wir Ihnen ein kostenpflichtiges Jahresabonnent für eine in Ihrem Wohnsitzland nicht verteilte Sprachausgabe der «Schweizer Revue» aus. Weitere Informationen finden Sie oben im Anmeldeformular. Darin sind jedoch nicht die Regionalseiten für Frankreich enthalten. Wir bitten Sie, diese auf unserer Webseite aufzurufen. Sie stehen nur auf Französisch zur Verfügung.

Warum kostet das Abonnement der «Schweizer Revue» etwas, wenn ich eine ansonsten nicht in meinem Wohnsitzland verteilte Sprachausgabe wünsche? Die Revue ist ja für Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer gratis.

Die nicht automatisierte Zustellung einer anderen Ausgabe bedeutet einen administrativen Aufwand und verursacht zusätzliche Produktions- sowie Versandkosten. Um diese wenigstens teilweise decken zu können, sind wir auf die Einnahmen der Abonnements angewiesen.

Warum erhalten Schweizerinnen und Schweizer in Spanien keine Ausgabe in Spanisch?

Weil die meisten Auslandschweizerinnen und -schweizer in Spanien nicht Spanisch, sondern Deutsch oder Französisch sprechen. Die Ausgabe wird in der Sprache herausgegeben, die von den Schweizerinnen und Schweizern im jeweiligen Land als häufigste Kontaktsprache hinterlegt ist.

Ich bin nicht Schweizerin/Schweizer. Kann ich die «Schweizer Revue» trotzdem erhalten?

Ja, gerne stellen wir die «Schweizer Revue» auch Personen ohne Schweizer Staatsbürgerschaft als kostenpflichtiges Jahresabonnement zu. Weitere Informationen finden Sie oben im Anmeldeformular.

Kann ich die «Schweizer Revue» auch innerhalb der Schweiz abonnieren?

Ja, Sie können die «Revue» auch innerhalb der Schweiz abonnieren. Weitere Informationen finden Sie oben im Anmeldeformular.

Ich habe einen Kommentar zu einem «Revue»-Artikel verfasst, aber er erscheint nicht: Warum?

Die Kommentare werden nicht automatisiert hochgeladen, sondern werden von der Redaktion der «Schweizer Revue» geprüft und manuell freigeschalten. Dies erfolgt in der Regel innert 1-3 Tagen. Nicht freigegeben werden Kommentare mit offensichtlich rassistischen und beleidigen-den Inhalten. Die ausführlichen Kommentar-Spielregeln finden Sie in den Richtlinien für Kommentare.

top