Sabine Silberstein, Singapur

Sabine Silberstein, Singapur

  

  

 

Wer sind Sie?

Seit nunmehr 20 Jahren lebe ich in Singapur. Ich konsumiere Schweizer News von swissinfo und der NZZ und ab und zu von facebook (ich “like” swisscommunity) oder spezifischen websites. Ich denke ich bin über die Schweiz recht gut informiert, besuche ich doch meine “alte Heimat” ca. 4 Mal pro Jahr. Dabei nehme ich auch an den ASR Sitzungen als Delegierte von Singapur teil und bin im ASO-Vorstand.

 

     

Gibt es in Ihrer täglichen Arbeit einen direkten Bezug 
 zur Schweiz?

In meinem Ehrenamt als ASR-Delegierte und ASO-Vorstandsmitglied habe ich natürlich grossen Bezug zur Schweiz und den Anliegen der Auslandschweizer in Singapur und anderswo.

Als Museumsführerin in Singapur (mein anderes “Ehrenamt”) fehlt der Bezug zur Schweiz oder Europa ganz.

 

Haben Sie zu Hause ein Stück Schweiz? Was?

Als gute Schweizer tragen wir natürlich alle eine Schweizer Uhr und lieben Schoggi (Lindt gibt es auch in Asien). Ausser der täglichen NZZ Lektüre habe ich aber kein anderes Stück Schweiz bei mir zu Hause.

 

Welches ist Ihr Schweizer Lieblingsgericht?

Mein Schweizer Lieblingsgericht, welches hier absolut fehlt ist ein knuspriges Buerli – bei unserem feuchten Klima wird jedes Brot weich.

Im Sommer liebe ich frische Beeren, die gibt’s hier zwar aber sie sind leider voellig geschmackslos und aus der Schweiz mitbringen kann man die nicht.

 

Kommen Sie regelmässig in die Schweiz?

Ich besuche meine "alte Heimat" ca. 4 Mal pro Jahr.

 

Welche Besonderheiten Ihres Wohnsitzlandes würden 
 Sie mit in die Schweiz nehmen?

Wenn ich Singapur ganz verlasse, wird mir sicher auch einiges an kulinarischen Spezialitäten von hier fehlen – Singapur is the food capital of the world ! Wenn ich könnte, würde ich die Sicherheit und Sauberkeit von Singapur mitnehmen, wo immer ich hinreise. Es ist schon angenehm, wenn man zu jeder Zeit sicher und unbehelligt mit öffentlichen Verkehrsmitteln auch als Frau alleine unterwegs sein kann.

 

  

 

 

 

Buch ''100 Faces''
 

Weitere Portraits von Auslandschweizern finden Sie im Buch «100 Faces – Portraits of Swiss living abroad» (nur elektronisch). Dieses wurde von «Präsenz Schweiz» des Eidgenössischen Departements für auswärtige Angelegen­heiten zum 100-Jahr-Jubiläum der Auslandschweizer-Organisation veröffentlicht. Es zeigt das facettenreiche Leben der Auslandschweizerinnen und Auslandschweizer. 100 Persönlichkeiten von gestern und heute, deren Geschichte und Motive der Auswanderung einzigartig sind. Eines haben sie jedoch alle gemeinsam; die Verbundenheit mit der Schweiz.

 

Buch ''Globale Schweiz''
 

Spannende und lesenswerte Information zur 100-jährigen Geschichte der Auslandschweizer-Organisation finden Sie im Buch «Globale Schweiz – die Entdeckung der Auslandschweizer», das vom ehemaligen ASO-Direktor Rudolf Wyder verfasst wurde. Es zeichnet die Entwicklung der 1916 gegründeten Auslandschweizer-Organisation nach, beleuchtet die Auslandschweizerpolitik des Bundes, vermittelt Einblicke in das Leben der Schweizergemeinschaften in Europa und in Übersee. Bestellen Sie das Buch jetzt.

 

Entdecken Sie die Schweiz

Obwalden

 

Exklusiv-Partner


Strategische Partner

 

Werbung

Gazzetta SvizzeraSchweizer Revue: zur Online-Ausgabe wechseln