Jura: Persönlichkeiten

Persönlichkeiten aus dem Jura

 

St. Fromundus

St. Fromundus

Der Heilige Fromundus (auf Latein Fromundus, Frotmundus oder Fromundulus) ist ein Eremit aus dem 7. Jahrhundert, der in Bonfol im Schweizer Jura gelebt haben soll. Auch wenn er nicht auf der offiziellen Liste der kanonisierten, von der katholischen Kirche anerkannten Heiligen steht, wird er seit mindestens 500 Jahren von der jurassischen und elsässischen Bevölkerung verehrt. Er wird am Freitag nach Christi Himmelfahrt gefeiert. Es gibt keine schriftlichen Dokumente über das Leben des Heiligen Fromonds, nur die Tradition und die Legenden sind geblieben.


 

Alfred Comte

Alfred Comte

Alfred Comte - geboren am 4. Juni 1895 in Delémont, gestorben am 1. November 1965 in Zürich - war ein Pionier der Schweizer Luftfahrt. Im Jahr 1913 fuhr Alfred Comte nach Paris, wo er auf einer Morane in Villacoublay seinen Pilotenschein machte. Im Ersten Weltkrieg wurde er in die Infanterie eingezogen. Mit 19 Jahren wurde er der jüngste Pilot der Schweizer Luftwaffe, für die er zahlreiche Beobachtungsflüge absolvierte, bevor er in der Pilotenschule Dübendorf als Lehrer arbeitete. 1922 gründete Alfred Comte ein neues Unternehmen für Luftfahrt und Flugzeugherstellung. Er organisierte Passagierflüge mit Wasserflugzeugen, landete auf allen Schweizer Seen und gründete 1924 die direkte Linie Zürich-Luzern-Interlaken. 1925 baute Alfred Comte seine ersten Sport- und Militärflugzeuge.


 

Luc Turlan

Luc Turlan

Luc Turlan, geboren 1958 im Jura, ist ein Comiczeichner und Kinderbuchillustrator. Er begann seine Karriere in Rouen, wo er nach einigen Versuchen in der Werbung als Illustrator bei einer Studentenzeitung arbeitete. Ein Ausflug in die Welt der Comics brachte ihn zum Delcourt Verlag, für den er als Koloristassistent arbeitete. 2002 publizierte Lipokili, ein belgischer Verlag, eines seiner Kinderprojekte (Saperlipopette), das für die ganz Kleinen gedacht ist.


 

 

Entdecken Sie die Schweiz

Sommer 29

 

Strategische Partner

 

Werbung

Gazzetta SvizzeraSchweizer Revue: zur Online-Ausgabe wechseln