Appenzell Innerrhoden: Geschichte & Tradition

Das katholische Appenzell Innerrhoden ging aus der Teilung des Kantons in zwei Halbkantone hervor. Die Trennung, die 1597 erfolgte, war auf unüberbrückbare religiöse Differenzen zurückzuführen.

  
Die Verfassung des Kantons trat erst 1872 in Kraft; jüngeren Datums ist auch das Frauenstimmrecht. Nachdem es bei Abstimmungen 1973, 1982 und 1990 gescheitert war, wurde das Stimm- und Wahlrecht für Frauen am 27. November 1990 per Bundesgerichtsentscheid eingeführt.

 

AI history

 

Tradition – Alpaufzug und Alpabfahrt

Alpaufzug und Alpabfahrt des Viehs werden jeweils in der ganzen Region mit Festlichkeiten begangen. Ende Mai begleiten die Bauern ihre Tiere auf die frischen Bergweiden, ab Mitte August kehren sie jeweils wieder ins Tal zurück. Manche Bauern tragen noch heute Originaltracht und werden von Appenzeller Sennenhunden begleitet.
Mehr ... 

 

alpaufzug

 

Kulinarische Tradition

 

Die Region bietet eine breite Vielfalt an süssen und salzigen Spezialitäten.

Rezepte aus Appenzell

 

Traditionelle Produkte

  • Appenzeller® Käse
  • Appenzeller Bier 
  • «Birewegge» (Birnbrot) 
  • Appenzeller Alpenbitter
  • Biber

Entdecken Sie die Schweiz

Neuenburg

 

Strategische Partner

 

Werbung

Gazzetta Svizzera