Appenzell Ausserrhoden: Geschichte & Tradition

Die Besiedlung des Appenzellerlandes beginnt im 7. Jahrhundert entlang der Glatt. Das Kloster St. Gallen übt einen grossen Einfluss auf das Leben der Lokalbevölkerung aus. Herisau wird erstmals im Jahr 907 erwähnt. Die Bezeichnung Appenzell stammt aus dem Jahr 1071. Im Laufe der Jahrhunderte ist der Kanton immer wieder Schauplatz bedeutender Schlachten, bis Appenzell im Jahr 1513 als 13. Kanton der Schweizerischen Eidgenossenschaft beitritt. 1597 teilt sich der Kanton aus religiösen Gründen in zwei Halbkantone: das protestantische Appenzell Ausserrhoden und das katholische Appenzell Innerrhoden.


1934 wird Johannes Baumann als erster Bürger von Appenzell Ausserrhoden zum Bundesrat ernannt. 1972 folgt die Einführung des Stimm- und Wahlrechts für Frauen auf lokaler Ebene; auf kantonaler Ebene geschieht dies jedoch erst 1989. 1994 werden zum ersten Mal zwei Frauen in die Regierung gewählt. Die Landsgemeinde wird 1997 abgeschafft und ihre Wiedereinführung bei der kantonalen Abstimmung von 2010 abgelehnt.

 

 

Tradition – Silvesterchlausen

Der Silvesterklaus oder Silvesterchlaus ist eine nach den religiösen Traditionen des Kantons Appenzell Ausserrhoden maskierte und verkleidete Person. Es gibt drei Typen von Silvesterkläusen: die Schönen, die Hässlichen und die Wald- oder Naturkläuse. Die Silvesterkläuse ziehen mit ihren Schellen singend von Haus zu Haus und stimmen jeweils ein «Zäuerli» (typischer, mehrstimmiger Naturjodel aus dem Appenzellischen) an, um die bösen Geister zu vertreiben. Mit diesem Brauch wird am 31. Dezember und am 13. Januar (Julianischer Kalender) die Jahreswende gefeiert.

Mehr...

 

AR tradition

 

Kulinarische Tradition

 

Rezepte aus Appenzell Ausserrhoden von A bis Z

 

Traditionelle Produkte

  • Appenzeller® Käse
  • Appenzeller Siedwurst
  • Appenzeller Biber, Biberli
  • Appenzeller Nidelzeltli Tanner 212 ® (Bonbons)

Entdecken Sie die Schweiz

Sommer 5

 

Strategische Partner

 

Werbung

Schweizer Revue: zur Online-Ausgabe wechselnGazzetta Svizzera