Aargau: Wirtschaft

Die Wirtschaft des Kantons Aargau ist insgesamt geprägt durch eine ausgewogene Mischung verschiedener Industriesektoren.
Der Aargau ist der an verwertbaren Bodenschätzen reichste Kanton der Schweiz. Die Kies- und Kalkvorkommen sind immens. Aber auch mit Maschinen, hochwertigen Metallen und Kunststoffen verfügt die Aargauer Industrie über einige erfolgreiche Exportartikel, die gute Wachstumsaussichten eröffnen.


Der Aargau, «Land der Ströme und des Stroms», weiss diesen natürlichen Reichtum zu nutzen. Der Kanton ist aber nicht nur ein wichtiger Standort der Energieproduktion, sondern auch der Entwicklung und Herstellung von Systemen zum Betrieb von Kraftwerken. Der Aargau steuert einen grossen Teil zur gesamtschweizerischen Elektrizitätsproduktion bei.

 

Die Wirtschaft der Region

Die Wirtschaft des Kantons weist Grossunternehmen und zahlreiche KMU auf. Beispiele:

  • ABB Schweiz
  • Alstom Schweiz
  • Groupe Axpo
  • Bernina Schweiz

 

Die wichtigsten Wirtschaftssektoren der Region:

 

  • MaschinenindustrieMaschinenindustrie

    Die Maschinenindustrie ist eine führende Exportbranche der Schweiz.

  • EnergieEnergie

    Der Kanton Aargau zählt heute rund 25 grosse und mittlere Wasserkraftwerke an Aare, Limmat, Reuss und am Rhein.

  • Roh- und GrundstoffeRoh- und Grundstoffe

    Die Jahresproduktion der Aargauer Zementwerke beträgt rund 500'000 Tonnen.

  • KunststoffeKunststoffe

    Die Kunststoffindustrie hat eine lange Tradition im Kanton Aargau.

 

Weitere Informationen über die Wirtschaft im Kanton Aargau

Aargau Services Standortförderung

Startseite für die Unternehmen

Kanton Aargau - Ihr Unternehmens-Standort!

Aargauische Handelskammer

 

Entdecken Sie die Schweiz

Sommer 7

 

Strategische Partner

 

Werbung

Gazzetta Svizzera