Aargau: Kultur

Geprägt durch vielfältige Traditionen und auf verschiedene Zentren ausserhalb des Kantons ausgerichtet, haben die Aargauer Regionen ihre kulturellen Eigenheiten besonders gut bewahrt. Die alten Bräuche sind lebendig geblieben; manchmal hat man sie wiederbelebt oder auch neue geschaffen, um das Identitätsgefühl zu stärken, so zum Beispiel das Winzerfest in Döttingen Anfang der fünfziger Jahre, oder das Fest der Heiligen Cordula in Baden um 1964. Die traditionellen Jugendfeste, die hauptsächlich im Westen des Kantons gefeiert werden, gehen auf das 19. Jahrhundert zurück. Chilbi (Kirmes) und Fasnacht (Fasching) haben in den katholischen Regionen bis in unsere Zeit Bestand, während manche Prozessionen und Wallfahrten infolge der Säkularisierung verschwunden sind. Städte, Dörfer und Gesellschaften richten zahlreiche Feste jüngeren Ursprungs aus.

 

Zu entdecken…

 

 

Verpassen Sie nicht…

Der Rüeblimärt (Karottenmarkt)

Der Rüeblimärt, oft auch der schönste Markt des Jahres genannt, findet jährlich am ersten Mittwoch im November in der Aarauer Altstadt statt. Ab 7.30 Uhr verwandelt sich die Aargauer Hauptstadt in eine Rüeblimetropole. Jedes Jahr zieht der Event um die 35'000 Besucher von nah und fern an.
Mehr...

 

Agenda

Veranstaltungskalender

Liste mit Veranstaltungen

Brauchtumskalender

 

Entdecken Sie die Schweiz

Zermatt Matterhorn Sommerbild

 

Strategische Partner

 

Werbung

Gazzetta Svizzera