Aargau: Geschichte & Tradition

Im Jahr 1798 wird die Eidgenossenschaft von französischen Truppen besetzt, was die Gründung der Helvetischen Republik zur Folge hat. Der Berner Aargau wird zum Kanton Aargau, aus dem übrigen Gebiet entsteht der Kanton Baden. Nach der Mediationsakte von 1803 erfolgt der erneute Zusammenschluss der beiden Kantone zum Kanton Aargau. Das Fricktal, 1802 durch französische Vermittlung von Österreich an die Helvetische Republik abgetreten, bildet vorübergehend einen eigenständigen Kanton, wird jedoch am 9. März 1803 dem Kanton Aargau einverleibt. Seit der Restauration von 1815 besteht der Kanton Aargau mit den bis heute gültigen Gebietsgrenzen.

 

AG history

 

Tradition – Der Maienzug

Der Maienzug ist der wichtigste Festtag in Aarau und findet jeweils am ersten Freitag im Juli statt. Höhepunkte sind der Umzug der Schuljugend durch die Altstadt und das grosse Bankett auf dem Maienzugplatz. Die gesamte Aarauer Altstadt verwandelt sich in einen grossen Festplatz, der seit 400 Jahren nichts von seiner magischen Anziehungskraft verloren hat.

Mehr...

 

 

Kulinarische Tradition

Aargauer Braten mit Dörrzwetschgen

Der Schweinshalsbraten wird traditionell mit Kartoffelgratin und Bohnen serviert.

 

 

Rezept ausdrucken (121 KB)

 

Traditionelle Produkte

  • Spanischbrötli
  • Aargauer Rüeblitorte
  • Aargauer Sonntagswurst
  • Badener Chräbeli

Entdecken Sie die Schweiz

Sommer 16

 

Strategische Partner

 

Werbung

Gazzetta SvizzeraSchweizer Revue: zur Online-Ausgabe wechseln